Unsere Produkte

Umgang mit Geschäftspartnern

Unsere Geschäftspartner sind von wesentlicher Bedeutung für unseren Erfolg. Sie werden sorgfältig ausgesucht, basierend auf Kriterien, wie der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, Geschäftsintegrität, Qualität, Gesundheit und Arbeitssicherheit, Menschenrechte, Arbeitsnormen und Umweltmanagement.

Was bedeutet das für JTI?

Zu unseren Geschäftspartnern gehören unsere Kunden, Lieferanten, Tabakanbauern, Tabakblatthändler, Vertriebshändler und andere Parteien, mit denen wir eine Geschäftsbeziehung unterhalten.

Unethisches Verhalten eines jeden unserer Geschäftspartner kann Auswirkungen auf unseren Ruf haben. Wir verfolgen das Ziel, mit Partnern zu arbeiten, die sich unseren hohen ethischen Standards verpflichtet fühlen.

Alle Lieferanten müssen die Supplier Standards von JTI erfüllen und wir zertifizieren unsere Hauptlieferanten gemäß diesen Standards.

Im Fokus des JTI Agricultural Labor Practices (‚ALP’) Programms steht die Verbesserung der Arbeitsbedingungen innerhalb unserer Aktivitäten in den Bereichen Tabakanbau und Tabakblatthandel. Hierzu gehören auch Themen wie Arbeitnehmerrechte, Gesundheit und Arbeitssicherheit sowie Kinderarbeit.

Wir führen Due Diligence Maßnahmen durch, um sicherzustellen, dass all unsere Geschäftspartner, welche wir im Rahmen von Kauf und Handel mit Tabakprodukten haben als ehrlich und integer gelten.

Was bedeutet das für mich als Mitarbeiter?

Ich unterstütze JTI in seinen Bestrebungen, innerhalb unserer Lieferkette hohe Standards aufrecht zu erhalten, indem starke Beziehungen zu unseren Geschäftspartnern aufgebaut und gepflegt werden, die auf klaren Erwartungen und gegenseitigem Respekt aufgebaut sind.

Was bedeutet das für unsere Geschäftspartner?

Wir zählen darauf, dass unsere Geschäftspartner die Gesetze respektieren, ethische Geschäftspraktiken fördern und unsere hohen Standards einhalten.

JTI unterstützt alle Tabakanbauer und Tabakblatthändler, die JTI Tabakprodukte liefern, dabei, die Agricultural Labor Practices ("ALP") einzuhalten und bietet bei der Implementierung der ALP Programme Unterstützung an.

Agricultural Labor Practices in der Praxis

Während der Anbausaison besuchte einer unserer Landwirtschaftsexperten regelmäßig einen Tabakbauern. Bei einem seiner Besuche bemerkte er, dass der Tabakbauer Pflanzenschutzmittel einsetzte, ohne die von JTI zur Verfügung gestellte Schutzausrüstung zu verwenden. Der Experte erklärte die Gesundheits- und Sicherheitsrisiken in Verbindung mit diesen Mitteln und wie die Ausrüstung zum Schutz des Bauern beitragen könne. Er lud ihn ein, an einer Schulung in seiner Nähe zum Umgang mit Pflanzenschutzmitteln teilzunehmen, welche mit unserer Unterstützung organisiert wurde. In der nächsten Saison freute sich unser Experte, dass der Tabakbauer bei der Aufbringung der Mittel seine Schutzausrüstung trug.

Finden Sie mehr heraus